Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Seminar „Strafverfolgung wegen politischer Meinung in Russland. Neue repressive Bestimmungen im Strafgesetzbuch. Praktische Leitlinien für den Schutz der Rechte in Russland und eine Beschreibung der Probleme, die diese Rechtsvorschriften für Asylbewerber mit sich bringen“

November 10 / 18:00 - 20:00

10.11., um 18:00 Uhr: Online-Seminar „Strafverfolgung wegen politischer Meinung in Russland.  Neue repressive Bestimmungen im Strafgesetzbuch. Praktische Leitlinien für den Schutz der Rechte in Russland und eine Beschreibung der Probleme, die diese Rechtsvorschriften für Asylbewerber mit sich bringen“.

Im Namen der WOT-Stiftung (Warschau, Polen) und des Projekts „Political Prisoners Support. Memorial“ freuen wir uns, Sie zu zwei Seminarreihen für europäische Richter und Anwälte im Rahmen des Projekts „Europäischer Menschenrechtedialog“ einladen zu dürfen.

Es handelt sich um zwei kurze Online-Kurse über die Praxis der Anwendung nationaler und internationaler Rechtsvorschriften durch die Justiz im heutigen Russland.

Die Kurse werden von bekannten russischen Menschenrechtsexperten geleitet. Wir denken, dass ein Kurs von besonderem Interesse für Richter sein wird, die sich mit Streitigkeiten über den Status von Russen und der Möglichkeit ihrer Ausweisung oder Auslieferung befassen, und der zweite für Anwälte, die die Interessen von Russen in solchen Fällen und in anderen staatlichen Stellen vertreten.

Wir sind zuversichtlich, dass die Kurse sowohl Richtern als auch Anwälten helfen werden, die Art der Bedrohungen, denen Russen in ihrem Land ausgesetzt sind, besser einzuschätzen. Während der Veranstaltungen werden wir den Einsatz von Gerichten durch das russische Regime als Teil der politischen Verfolgung von unabhängigen Journalisten, Politikern und anderen Andersdenkenden analysieren.

Wir freuen uns, wenn Sie an einem oder gerne auch an allen Seminaren teilnehmen. Wir hoffen, dass unsere Veranstaltungen zum besseren Verständnis der Rechtslage in Russland beitragen werden, um den hohen europäischen Menschenrechtsstandards gerecht zu werden.

Die Amtssprache der Veranstaltungen ist Englisch. In einigen Fällen hoffen wir, eine Übersetzung in eine andere verfügbare Sprache anbieten zu können.

Anmeldeformular für Richter:innen: https://forms.gle/Hv1f366gVCQQRnan7

Anmeldeformular für Anwält:innen: https://forms.gle/1F1cDAnL6779LtGY9

Details

Datum:
November 10
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstalter

Deutsch-Russischer Menschenrechtsdialog e.V.
Political prisoners support. Memorial
WOT Foundation